Aufbau 2 – Seminar (11 Std.): Die Welt als Text

 

Objektiv Hermeneutische Diagnostik

der Persönlichkeitsstruktur anhand eines narrativen

Interviews  

 

 

Sprache als Handlung zu verstehen und diese sequenzanalytisch zu analysieren, führt zu einer tiefen Erkenntnis des treibenden latenten Handlungsmusters eines Menschen. Du erwirbst die Kompetenz, mit wenig „Text“ eine tiefe Verstehens-Ebene zu erschließen. Sprache als Ausdrucksgestalt zu erfassen ermöglicht z. B. aufgezeichnete Erstgespräche, vorliegende Gutachten, Bewerbungsunterlagen oder andere Dokumente nicht nur inhaltlich zu erfassen. Vielmehr ermöglicht die Analyse von Sprachgestalten einen diagnostischen Zugriff auf die Ist-Situation resp. das aktivierte und latente Persönlichkeitspotential eines Menschen.

 

 

 

 

Inhalt:

Was ist ein narratives Interview und wie wird es erhoben?

Worauf kommt es bei der Transkription eines sog. Protokolls an?

 Welche Schlüsselhinweise lassen sich in besonderen Wort- und Sprachgestalten erkennen?

Wie erfasst man die latente Struktur des Textes?

Neben theoretischen Hinweisen besteht das Seminar primär im gemeinsamen Analysieren eines narrativen Interviews aus meiner Praxis.

 Die sprachliche Aufmerksamkeit wird dabei geschärft, womit jeder „menschliche Kontakt“ erst zur Begegnung wird.

 

 

 

Termine:               in Planung

               

Veranstaltungsort:   

Kostenbeitrag:         

Anmeldung:           

 

Informationen und Anmeldungen bei:

Annegret Braun         '  0650/67 31 286     www.familiensystemdiagnostik.at