Theorieseminar
Fundamente der Familiensystemdiagnostik

Erste Einheit: 08.11.2022 17.30 - 20.30

Das virtuelle Wirklichkeitsmodell von Thomas Campbell: My big TOE

0. Zur Person:

1. DieEntstehungunsererRealität
1.1 Grundannahmen
1.1.1 Bewusstsein ist fundamental
1.1.2 die Dynamik eines evolutionären Prozesses ist fundamental 1.2 von der metaphysischen zur physischen Realität

2. Physische Realität, - eine optimale Kinderstube für aufkeimendes Bewusstsein: Bewusstseinsentwicklung

3. Verbindung zwischen Geist und Materie

4. Bedeutung und praktische Umsetzung dieses Wirklichkeitsmodells:

4.1. Sein statt Haben/Machen
4.2. Geben statt nehmen
4.3 Gleichgewicht im größeren System 4.4 Überwindung des Egos    

4.5 Loslassen
4.6 für die Freude entscheiden
4.7. Liebe
4.8 Sei die Lösung, nicht Teil des Problems
4.9 unsere Bestimmung
4.10 Determinismus - freier Wille
4.11 Das Leben will gelebt werden, - es gibt keine Abkürzung 4.12 Weisheit und Wissen
4.13 Überwindung von Schranken
4.14 Interaktion
4.15 unsere Seele hat ihr Zuhause nie verlassen
4.16 Herbeiführen paranormaler Ereignisse

5. Sinn und Zweck einer virtuellen Realität/Zusammenfassung

Zweite Einheit: 15.11.2022, 17.30 bis 20.30

Ergebnisse der Bewusstseinsforschung


 Dean Radin und seine wissenschaftlichen Ergebnisse zu PSI- Phänomenen

0. Zur Person

1. „Supernormal“, - Normal

2. Forschungsergebnisse
2.1 GEIST WIRKT AUF GEIST

2.1.1 Telepathie
2.1.2 Präkognition:
2.1.3 Hellsichtigkeit/remote viewing

2.2 GEIST WIRKT AUF MATERIE
2.2.1 Psychokinese bei belebten Systemen 2.2.2 Psychokinese bei unbelebten Systemen

3. Nahtoderfahrungen/außerkörperliche Erfahrungen

 

Dritte Einheit: 22.11.22, 17.30 - 20.30

Wo und Wie entsteht Neues: Lebenspraxis zwischen Krise und Routine

Objektive Hermeneutik als Herzstück der Familiensystemdiagnostik

0. Zur Person Prof. Dr. U. Oevermann

    zentrale Hinweise aus einem biographisch-narrativen Interview mit Oevermann, 2012

 I. Drei verschiedene Zugriffe auf Lebenspraxis

  1. Erster Zugriff :   Sprechakttheorie

  2. Zweiter Zugriff: Die Pro-Position

  3. Dritter Zugriff:  Verschiedene Krisentypen:

       3.1 Traumatische Krise

       3.2 Krise durch Muse

       3.3 Entscheidungs-Krise.

II . Krise und Routine in der Sequenzanalyse

III. ZUSAMMENFASSUNG der erschlossenen Hinweise